Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
null

 
Zu

http://archiv.twoday.net/stories/589172596/

Cod. 325

"Im 16. Jahrhundert wurde auf Bl. 1r-49v an den Rändern und auf freigebliebenen Seiten in über 60 Einträgen die Chronik des Jeorg Mertz nachgetragen."
http://www.handschriftencensus.de/25008

Digitalisat:
http://manuscripta.at/diglit/AT3500-325/0003

Zur Regensburger Chronik siehe Jackel S. 46
http://othes.univie.ac.at/14334/1/2011-04-18_9302324.pdf

Cod. 541

http://www.handschriftencensus.de/8459

Familienchronik der Wirsich in Ulm. Siehe Jackel S. 71. Die Reihenfolge im Digitalisat (Familienchronik am Anfang) weicht deutlich von den Angaben im Handschriftencensus ab.

Digitalisat
http://manuscripta.at/diglit/AT3500-541/0007



#fnzhss
Norbert P. Flechsig meinte am 2014/10/10 08:54:
Bitte um paläografische Hilfestellung
Sehr geehrter Herr Graf,

ich bin neu hier und offen gestanden begeistert. Ich lehre an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen Urheber- und Medienrecht.

Auf meiner Suche nach paläografischer Hilfe bin ich auf Sie gestoßen. Ich wende mich an Sie mit der Frage, ob Sie mir helfen könnten, einen Schriftsatz in einer Auseinandersetzung vor dem Reichskammergericht aus dem Jahre 1533/34 textoriginal in lateinische Lettern umzusetzen. Den wesentlichen Inhalt habe ich aus sekundärquellen erfasst, aber es geht mir um den genauen Originaltext.

Sollten Sie hier selbst nicht helfen können, wäre ich für allfällige Hinweise Ihrerseits sehr verbunden, wer für eine solche Hilfe in Frage käme.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Norbert P. Flechsig
attorney@flechsig.biz
www.flechsig.biz 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma