Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
null

 
In der Liste der frühneuzeitlichen Handschriften des Düsseldorfer Heinrich-Heine-Instituts - siehe http://archiv.twoday.net/stories/640153734/ - findet sich auf der folgende Eintrag:

HH 65
Himerii ephtalamos logos / de nuptiis severi imperatoris /
E' codice Augustano ansam praebente Leone Allatio descripsit Elias Ehinger.
Ratisbonae 1648. 7 Bl. 35 x 21 mn.
griech. Handschr.
[früher F 16]


So nach dem Lacomblet-Katalog
http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/man/content/pageview/5350170

Wolfgang Mayer von der Stadt- und Staatsbibliothek Augsburg teilte dazu freundlicherweise mit:

Bei "der angegebenen Handschrift handelt es sich wohl um eine Abschrift (möglicherweise der Abschrift ) Elias Ehingers aus der sich ehemals in der Stadtbibliothek Augsburg, jetzt in der BSB München befindlichen Handschrift “BSB Cod graec 564“, Bl. 338 ff. Diese Handschrift ist beschrieben in:

Wolf, Hieronymus: Catalogus Graecorum librorum manuscriptorum Augustanae Bibliothecae. – Augustae Vindelicorum : Mangerus, 1575. Nr. 67

Hoeschel, David: Catalogus graecorum codicum qui sunt in bibliotheca reip. Augustanae Vindelicae. - Augustae Vindelicorum : Ad insigne Pinus, 1595. S. 57, Nr. CXX

Henisch, Georg: Bibliothecae inclytae reipub. Augustanae utriusque tum Graecae tum Latinae librorum & impressorum & manu exaratorum catalogus]. – Augustae Vind. : Schönigk, 1600. Sp. 54

Ehinger, Elias: Catalogus Bibliothecae Amplissimae Reipublicae Augustanae. - Augustae Vindelicorum : Praetorius, 1633. Sp. 769

Reiser, Anton: Index manuscriptorum bibliothecae - [Augsburg] : Goebel, 1675. S 80

Catalogus codicum Manuscriptorum Bibliothecae Regiae Bavaricae. Voluminis I, Tom. V (1811), S. 426-434

Zugriff auf ein Digitalisat haben Sie unter:
https://opacplus.bsb-muenchen.de/metaopac/search?documentid=12094920

Elias Ehinger war seit 1635 in Regensburg Rektor des dortigen Gymnasium poeticum, so dass sich das Datum 1648 wohl auf eine 1648 entstandene Abschrift einer früheren Abschrift Ehingers beziehen wird."

Da der betreffende Server der BSB derzeit nicht erreichbar ist, verzichte ich darauf, einen Permalink des Handschriften-Digitalisats anzugeben.

Digitalisate der Bücher von Wolf, Hoeschel, Henisch, Ehinger und Reiser sind nachgewiesen unter:

http://de.wikisource.org/wiki/Staats-_und_Stadtbibliothek_Augsburg

Gern hätte ich wenigstens die Seite aus dem Ehinger-Katalog verlinkt, aber auch hier liefert der BSB-Server gerade NICHTS.

Der Catalogus ist im Vorwort 1811 datiert, trägt aber auf dem Titelblatt die Jahreszahl 1812:

http://books.google.de/books?id=zCdZAAAAcAAJ&pg=PA426 (hier S. 433 zum Text)

Eine Wiener Abschrift Ehingers nennt Fabricius:

http://books.google.de/books?id=-DEBAAAAMAAJ&pg=PA415

Es ist Cod. phil. gr. 106:

http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/katalogseiten/HSK0781_b0212_jpg.htm
http://data.onb.ac.at/rec/AL00116440

Schoell 1830 zu den drei damals bekannten Handschriften des Himerios:

http://books.google.de/books?id=V6Y4AQAAMAAJ&pg=PA123&lpg=PA123

Die Abschrift findet sich auch im Dresdener Sammelband des Ehinger A 2, siehe

http://digital.slub-dresden.de/id275355187/23

Harless erwähnt eine weitere Abschrift:
http://books.google.de/books?id=FxMUAAAAQAAJ&pg=PA327

Weitere Quellen:
http://books.google.de/books?id=dwwMAAAAIAAJ&q=himerios+ehinger

Zu Elias Ehinger:
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=116378638

Zum Autor Himerios:
http://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118912763

#fnzhss
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma