Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
null

 
https://www.ige.ch/ueber-uns/institut.html

Gefällt mir nicht, zu wenig anschaulich und zu wenig an der Bedeutung einer reichen Public Domain orientiert. Im Einzelnen auch unnötig restriktiv.
Hans Rudolf Lavater (Gast) meinte am 2014/04/01 18:18:
PD-CH
Als Schweizer kann ich mich Ihrer Einschätzung nur anschliessen. 
KlausGraf antwortete am 2014/04/01 18:37:
Bin kein Spezialist für Schweizer Recht
Aber im Grunde ist die Rechtslage in der Schweiz für eine reiche Public Domain vergleichsweise günstig.

Die Reproduktionsfotografie ist nicht geschützt (so auch in D, aber in D nicht ganz unstrittig).

Fotos unterhalb der Werke anders als in D nicht geschützt. "Wachmann Meili" mit Rechte-Schlonz auf

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Christoph_Meili_1997.jpg

Es ist auch mehr gemeinfrei als in D:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:Copyright_rules_by_territory#Switzerland

Die Seite zu URAA auf Commons finde ich gerade nicht :-( 
KlausGraf antwortete am 2014/04/01 19:12:
Leider immer noch nicht gefunden
Aber: Ein 1942 oder früher gestorbener Schweizer Autor war gemeinfrei, als Mitte 1993 die Schutzfrist in der Schweiz - aber nicht rückwirkend! - auf 70 Jahre angehoben wurde. Am Stichtag des URAA-Abkommens am 1. Januar 1996 war er also in der Schweiz nicht geschützt, also ist er auch in den USA Public Domain und könnte daher im Prinzip in HathiTrust freigeschaltet werden. Für einen deutschen Autor gilt: Er darf nicht nach 1926 gestorben sein. 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma