Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
null

 
Interview mit dem Menschenrechtsverteidiger Saúl Baños über die Schließung des Menschenrechtsbüros Tutela Legal

"Am 30. September hat der Erzbischof von San Salvador, José Luis Escobar Alas, das Menschenrechtsbüro Tutela Legal geschlossen. In diesem wurden mehr als 50.000 Zeugenaussagen über Menschenrechtsverletzungen archiviert, die überwiegend der Staat, aber auch die Guerilla während des Bürgerkrieges (1980-1992) begangen haben. Mögliche zukünftige Gerichtsverfahren gegen Kriegsverbrecher wären ohne das Material viel schwieriger umzusetzen. Die LN sprachen mit dem salvadorianischen Menschenrechtsverteidiger Saúl Baños über die Hintergründe und Folgen der Schließung. ...."

Quelle: http://www.linksnet.de/de/artikel/30209
Richard Heigl (Gast) meinte am 2013/12/22 14:28:
Archiv als Grundrecht
Dieses politisch brisante Beispiel aus El Salvador macht klar, dass die Zugänglichkeit und Sicherheit von Archiven letztlich ein Grundrecht ist - oder sein sollte. 
Chris (Gast) antwortete am 2013/12/22 15:19:
nichtstaatliche Archive
In diesem Fall müsste sich das Grundrecht auch auf nichtstaatliche Archive erstrecken. Dies ist ein Beispiel für die gesellschaftliche Rolle, die solche Archive einnehmen können - gerade auch im Hinblick auf die Aktenvernichtungen, die wir erleben durften. 
Kühnel Karsten antwortete am 2013/12/23 09:42:
HRWG ICA
Die Human Rights Working Group im ICA befasst sich mit solchen Fragen: http://www.ica.org/3321/about-archives-and-human-rights-group/about-archives-and-human-rights.html
Richard Heigl (Gast) antwortete am 2013/12/23 22:23:
Danke für die Hinweise
Hallo Chris,
hallo Karsten,
danke für die Hinweise ! 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma