Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
null

 
//dx.doi.org/10.7891/e-manuscripta-20042

Noch zu identifizieren: von wem.

Siehe auch
//archiv.twoday.net/search?q=ahnenprobe

Kamps (Gast) meinte am 2014/11/07 13:13:
Eventuell westfälische Ahnenprobe
Eventuell auch westfälische Ahnenprobe, da:
1. Zeile, 3. Wappen von links: Von Hörde
2. Zeile, 3. Wappen von links: Von Fürstenberg
3. Zeile, 1. Wappen von links: Von Münster 
KlausGraf meinte am 2014/11/11 02:16:
Zuschrift von Bernhard Peter
"an Wappen erkennt man (in chaotischer Sortierung) Westerholt (gespalten und 2x geteilt), Münster (geteilt), Orsbeck (Schragen mit Seeblättern), Fürstenberg (2 rote Balken in Gold), Cronberg (Kronen und Feh), Bönen (Kette), v d Horst (Löwe auf Balken), Backum (Turnierkragen + Ring), Spee (Hahn), v d Recke (Balken mit 3 Pfählen), Hoerde (Rad), Westrem oder Westerhem (Balken mit drei Sternen), Eyl oder Eyll (Lilie), Pentling (schwarz-silbern geteilt mit den drei goldenen Dingern oben). Ist das wirklich eine Ahnenprobe? Oder vielmehr eine Seite aus irgendeinem westfälisch-niederrheinischen Wappenbuch?"

Auch hier vielen Dank. 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma