Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
null

 
Archivisches Findmittel mit knappen Angaben zu Handschriften und alten Drucken:

//www.archive.nrw.de/LAV_NRW/jsp/findbuch.jsp?archivNr=451&guid=20045100002420

Siehe auch
//www.handschriftencensus.de/hss/Bad_Berleburg

Die medizinische Sammelhandschrift ("Deperditum" im Findbuch) wurde wohl in den letzten Jahren verscherbelt, siehe

//www.handschriftencensus.de/15960

"Laut einer am 15.08.2013 von Dr. Marcus Stumpf vom LWL-Archivamt für Westfalen erteilten Auskunft an Mayumi Ikeda (Yokohama, Japan) befindet sich die Hs. nicht mehr in Bad Berleburg; der Aufbewahrungsort ist nicht bekannt."

Ebenso ein "Derperditum" RT 2-05 "Deperditum: Lateinischer Psalter., Handschrift des Augustinermönchs Wynpennig"
Falk Eisermann (Gast) meinte am 2015/12/01 12:54:
Spannend:
Das Suchwort "inkunabel" generiert folgenden Treffer:

"Beschryvonghe des aflayß vnd heyldoms dysser wyrdyger hylliger Stat Colne., Collen: 1492 Koelhoff
Enthält : Angebunden: Geistl. Traktat ohne Titel Coellen: 1490 Koelhoff. Mit Holzschnitten Inkunabel
Bestellsignatur : Ber.HssRT 4 -31"

Das wäre also der extrem seltene Druck GW 8, "Ablässe und Heiltümer der Stadt Köln" (siehe //gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/GW00008.htm), der in den beiden sicher nachgewiesenen, allerdings unvollständigen Exemplaren in Göttingen SUB und Köln UStB mit dem "Doernenkrantz van Collen", Köln: Koelhoff, 1490, zusammengebunden ist (//gesamtkatalogderwiegendrucke.de/docs/M16401.htm).

Schöner Fund! 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma