Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
null

 
  Anzahl   Datum   Titel   Autor
1 79217 17.12.03 Deutsche Drucke des 16. Jahrhunderts im WWW KlausGraf
2 34751 04.09.03 Linkliste Lateinische Texte im Internet KlausGraf
3 31383 20.01.04 Neue Soziale Bewegungen: Archive von unten adi
4 31003 16.02.11 Weitere Quelle(n) zu Guttenberg-Plagiat entdeckt KlausGraf
5 29198 06.06.07 Vier Prinzen zu Schaumburg-Lippe KlausGraf
6 28008 15.06.03 Urheberrecht im WWW KlausGraf
7 25333 06.03.03 Bildersuchmaschinen KlausGraf
8 20887 03.04.03 Deutsche Archivbibliotheken mit Internetkatalogen KlausGraf
9 19711 14.06.04 Digitalisierte Zeitschriften der Geschichtswissenschaft KlausGraf
10 19698 15.07.05 Finding E-Books KlausGraf
11 18839 20.11.06 Rechtsfragen von Open Access KlausGraf
12 18321 31.05.04 Open Access und Edition KlausGraf
13 17242 28.05.07 Kirchenbücher digital: Evangelische Kirchenarchive planen gnadenlose Abzocke KlausGraf
14 17140 14.05.05 Fürstenhaus Ysenburg-Büdingen verscherbelt Kulturgut KlausGraf
15 14743 02.05.03 Übersicht der von Gallica faksimilierten Bände der MGH KlausGraf
16 14722 04.04.03 Die geheimen Tagebücher der Nibelungen aus Zwettl KlausGraf
17 14514 01.03.08 Google Books mit US-Proxy leicht gemacht KlausGraf
18 13637 03.03.09 Köln: Historisches Stadtarchiv eingestürzt Wolf Thomas
19 13056 22.02.07 Bücher weggeben statt wegwerfen KlausGraf
20 12462 25.11.05 Du bist Deutschland - ein Foto macht Furore - Bildrechtliches KlausGraf
21 12383 07.04.04 Reader Elektronisches Publizieren und Open Access KlausGraf
22 12170 12.12.06 Wem gehören die badischen Kroninsignien? KlausGraf
23 11092 12.11.07 Wie geht das mit dem US-Proxy? KlausGraf
24 10921 24.11.04 Archive auf dem Markt? hochstuhl
25 10818 05.01.05 Digitalisierung auf Ein-Euro-Job-Basis KlausGraf




Zu früheren Statistiken
//archiv.twoday.net/search?q=meistgelesen
vierprinzen meinte am 2011/10/15 21:08:
circa Zuwachszahlen
1. Deutsche Drucke +1340
2. Linkliste Lateinische Texte +640
3. Neue soziale Bewegungen +810
4. Guttenberg +450
5. Vier Prinzen +950
6. Urheberrecht +1275
7. Bildersuchmaschinen +409 
Dieter (Gast) meinte am 2011/10/16 22:50:
Eigenlob stinkt
Das hatten wir doch schon einmal. Oder zweimal? 
KlausGraf antwortete am 2011/10/16 22:57:
Und wir werden es noch öfter haben
Und Sie suchen sich bitte das Loch, das der Zimmermann gelassen hat. Danke. 
vom hofe antwortete am 2011/10/17 09:07:
8. Archivbibliotheken +500
9. Finding e-books +378
10. Digit. Zeitschriften +573
11. Rechtsfragen OA +647
12. Open Access +497 
vierprinzen antwortete am 2011/10/17 09:16:
13. Kirchenbücher digital +863
14. Fürstenhaus Ysenburg +722
15. Übersicht Gallica MGH +564 
Tom (Gast) antwortete am 2011/10/17 14:36:
Ich glaube keiner Statistik
die ich nicht selbst gefälscht habe. (Churchill) :-) 
vierprinzen antwortete am 2011/10/19 09:21:
Warum lesen Tom und Dieter Statistiken denen sie nicht glauben ?
Die Statistiken sind glaubhaft. Nur ein Beispiel:
Vier Prinzen

FU Dokumentenserver konstant seit Jahren ca. 300 mal im Monat, ca. 10 Mal am Tag

vierprinzen blog: viele Bilder, viele Zugriffe via google: ca. 700 mal im Monat

archivalia Beitrag: viele Kommentare, circa 450 Zugriffe im Monat

Glauben Tom und Dieter, dass solche niedrigen Zahlen gefälscht werden ? Man fälscht Rihanna mit 3 Millionen Zugriffen am Tag, aber nicht einen weblog Beitrag mit 10 lächerlichen Zugriffen am Tag. 
Tom (Gast) antwortete am 2011/10/19 15:44:
Spannende Glaubhaftigkeitsprüfung
Je weniger Zugriffe auf eine Statistik sind, desto glaubhafter ist sie - spannende Vorgehensweise. Je uninteressanter etwas ist, desto sicherer das es echt ist...:-) Das ist doch mal eine durchschlagende Methodik, aber genauso vertrauenswürdig wie blinde Kuh spielen.

Abgesehen davon: Warum sollte man Statistiken nicht lesen, nur weil man sie für nicht glaubhaft hält - oder anders gefragt, wie soll man Quellenkritik üben, wenn man die Quellen nicht liest - kleines Henne-Ei-Problem 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma