Allgemeines
Architekturarchive
Archivbau
Archivbibliotheken
Archive in der Zukunft
Archive von unten
Archivgeschichte
Archivpaedagogik
Archivrecht
Archivsoftware
Ausbildungsfragen
Bestandserhaltung
Bewertung
Bibliothekswesen
Bildquellen
Datenschutz
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
null

 
SpOn 28.06.2012*:

"Wie der SPIEGEL erfuhr, war Parlamentariern des Bundestags der Grund und das Datum der Aktenvernichtung damit erklärt worden, dass einem Mitarbeiter des Verfassungsschutzes damals eher zufällig aufgefallen sei, dass die Frist zur Aufbewahrung der Dossiers längst überschritten gewesen sei."

//www.spiegel.de/panorama/justiz/verfassungsschutz-vernichtete-brisante-akten-zur-nsu-a-841364.html

* nicht 01.04.2012
Faszikel meinte am 2012/06/29 08:17:
Verdammte Formulierungen!
Schon wieder glaubte (?) jemand, dass eine abgelaufene Aufbewahrungsfrist zur Freigabe zur Vernichtung führt. Ein Grundübel, das wir wohl nie beseitigen können... Man müsste es in den Registraturen über die Türen meisseln, dass nach Ablauf von Fristen das Angebot an die Archive zur Übernahme steht! 
jhagmann meinte am 2012/06/30 12:06:
Archivgesetze durchsetzen
Ein Vernichtungsstop sollte auch über Akten verhängt werden können, wo eben eine Untersuchung im Gange ist. Prinzip"Legal Hold" ist wohl noch nicht durchgedrungen ....

//www.sueddeutsche.de/politik/vernichtung-von-neonazi-akten-bundesamt-fuer-verfassungsgefaehrdung-1.1396554 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

powered by Antville powered by Helma